1 Hinterlegung von sensiblen Daten

Demnächst nutzbar: Durch unseren Hochsicherheitszugang können Sie sensibelste Daten hinterlegen die auch wenn sie selbst nicht mehr dazu in der Lage sind, abgerufen werden können. Nach Ihrer Registrierung bei Grappt (Postident) können Sie Ihren Sarkophag und Ihr  Vermächtnis frei gestalten und Daten hinterlegen:

  • Passwörter
  • Kontodaten
  • Testamenthinterlegungsorte
  • Zugangscodes
  • Patientenverfügungen
  • Betreuungsverfügungen
  • Digitaler Nachlass
  • Dateien


Bestimmen Sie selbst, mit welchem Sicherheitsstandard Ihre Daten geschützt werden sollen!
Auf unserem Hardwareschlüssel wird eine hochsichere Verschlüsselung generiert, ohne die ein Zugang nicht möglich ist.

Bei Verlust können allerdings die von Ihnen bestimmten Personen den Schlüssel für sie wiederherstellen. Der Schlüssel allein ist für fremde nicht nutzbar, da die restlichen Zugangsschlüssel und Übermittlungswege nicht bekannt sind.


Unser Multisplitt Passwort lässt sich von Ihnen hierfür individuell modifizieren.
Durch Benennung von natürlichen Personen in beliebiger Anzahl können Sie Ihren Zugang sowohl sicher, wie auch jederzeit reproduzierbar gestalten. (NIEMEHR VERGESSEN, egal was passiert!)

In unserer Anwenderhilfe FAQ erhalten sie Hinweise, welche Sicherheitsstufe für welche Daten am sinnvollsten zu wählen ist, ob nur ein Vermächtnis ausreicht oder der Sarkophag sinnvoller ist.

  2  Definition Ihres Vermächtnisses

Demnächst nutzbar:

  • -Bestimmen Sie zu Lebzeiten (Zeiten im Vollbesitz Ihrer geistigen Kräfte), was nach Ihrem Tod oder für den Fall bleibender bzw. vorübergehendem Verlust der geistigen Fähigkeiten (unterschiedlich definierbar!), veränderlich oder unveränderbar von Ihnen weiterexistieren soll.
  • -Welche Daten von Ihnen sollen an wen weitergegeben werden? (Zuordnung von Daten zu einem von Ihnen jederzeit frei bestimmbaren Personenkreis)
  • -Ermächtigung eines Nachlassverwalters, der in Ihrem Namen ihre Rechte vertreten darf.
  • -Automatische Abschiedsnachrichten

                                     -  in soziale Netzwerke, Printmedien, …..

                                     -  An ausgewählte Personen / Institutionen. ( Zeitpunkt der Absendung definierbar, Signatur zur Authentifizierung)
                                       Bei Freitodabsicht Verlinkung zu psychologischer Hilfestellung optional,

 

  • In welchem Umfang und wie lange Daten von Ihnen auf Grappt gespeichert bleiben sollen.
  • Gegebenen Falles auch die Erstellung eines Archives mit Ihren Print-, Audio- oder Video- Werken.
    (Zum Beispiel Eingabe von Daten durch Ihre Fans, Freunde, Bekannte….! Allerdings ist auch der Ausschluß von Fremdeingaben durch Sie möglich! Finanzierung durch Sie  oder Sponsoring)
 3 Bestimmung von Vertrauenspersonen

Demnächst nutzbar:

Sie können Freunde, Verwandte oder sonstige natürliche Personen benennen, die für Sie tätig werden sollen, wenn Sie nicht mehr in der Lage dazu sind.
Sie legen die Vertrauenswürdigkeit dieser Personen (anonym) fest und bestimmen welche Anzahl mit welcher Gewichtung dieser Personen Zugriff zu welchen Ihrer Daten bei Grappt erhält.Multisplittpasswort
Diesen Personen ( oder Gruppen)  können Sie auch exklusiv Daten zukommen lassen wenn Sie nicht mehr in der Lage sind dies auf üblichem Weg zu tun.

4 Hackschutz der unteren Sicherheitbereiche
Da Grappt mit aufeinander aufbauenden Logins arbeitet und die Änderung der Zugangsdaten nur im höchsten gebuchten Sicherheitsbereich möglich ist, können Sie durch Hacker niemals aus Ihrem Konto ausgesperrt werden. Wichtig hierführ ist , daß Sie pro Sicherheitsbereich zwei Kommunikationswege für Grappt angeben (2 Mailadressen, Mail+sms, sms+sms etc.). Wenn ein unteres Konto gahackt wird können nur Sie die gehackte Adresse oder Telefonnummer einfach entfernen und sind wieder alleiniger Herr Ihres Accounts.
 
 

 Anwendungsbeispiele:

  • Ich hatte einen Unfall und liege im Koma
  • Ich hatte einen Gedächtnisverlust
  • Ich leide an Alzheimer
  • Ich vergesse immer wieder meine Passwörter
  • Ich will nach meinem Tod Nachrichten oder Daten an bestimmte Personen weitergeben
  • Ich will festlegen, welche Informationen über mich, nach meinem Tod öffentlich gemacht werden und welche nicht
  • Ich will  entscheiden, wie meine Beerdigung ablaufen soll und welche Personen dabei sein sollen
  • Ich will festlegen, wer sich um meinen Nachlass kümmert
  • Ich will , dass ich in Erinnerung bleibe
  • Ich will , dass Verstorbene in Erinnerung bleiben
  • Ich will vertrauten Personen mitteilen, wo meine Patientenverfügung, Betreuungsverfügung oder mein Testament hinterlegt wurde
  • Ich will ein Kondolenzbuch/ eine Gedenkseite für einen Verstorbenen einrichten.
  • Ich will wichtige Daten sicher speichern