Verstorbene eingeben / Quickguide

 

 

"Mehr als nur ein Name und das Sterbe-Datum!"

 

 

Geben Sie die Ihnen sicher bekannten Daten einer verstorbenen Person im Genealogiebereich von Green Field in das  "Personenverzeichnis" ein. (Persönlich bekannte Informationen oder Grabsteininhalte)

Daten die Sie nicht sicher wissen, bitte nicht eingeben.

Denken Sie bei der Eingabe von Geburtsland und Sterbeland bitte daran, dass viele Ländernamen heute nicht mehr existieren! (z.B.DDR, Ostpreußen, Jugoslawien...) Diese sind in der Länderauswahl mit (H) gekennzeichnet. Sind Sie sich bei der Länderauswahl nicht sicher, gibt der Wiki-Link https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Historischer_Staat_nach_Kontinent eine gute Hilfe. "Neue" alte Länder können Sie für die Auswahlliste im Messenger unter: "Grappt", Konversationsbetreff "Neue Alte Länder" gerne einreichen.

Dann bitte auf  "Suchen" klicken.

Überprüfen Sie im "Suchergebnis" ob die Person schon bei Grappt eingegeben wurde. Personendetails verraten Ihnen noch genauer, ob Ihr Verstorbener schon in der  Datenbank existiert.

Ist die verstorbene Person noch nicht bei Grappt bekannt, dann können Sie durch "Einreichen"  deren Stammdaten in unserer Datenbank speichern.

Als Ersteingeber werden Sie der Verwalter dieser Person und können die Personendetails vervollständigen und werden auch gefragt, wenn andere  Nutzer von Grappt Daten zur Person ergänzen wollen.

Sie selbst können jederzeit eine  Gedenkseite für Ihre Verstorbenen einrichten und werden gefragt, bevor ein anderer Nutzer eine Gedenkseite für den Verstorbenen einrichten darf.

 

 

Einfügen von Grab-Bildern

Ein Grabbild kann pro Verstorbenem kostenfrei in die Personendatendetails hochgeladen werden. Dateien (Grabbilder, Grafiken etc.) die der Eingeber auf einer unserer Genealogieseiten einbringt, werden von Ihm grundsätzlich einer freien und offenen Lizenz unterstellen (ausser der Beitrag ist gemeinfrei).
Bei der Dateneingabe ist der Eingebende für die Einhaltung von urheberrechtlichen Bestimmungen verantwortlich. 

Aus einem GPS-Photo werden die Geo-Koordinaten automatisch ausgelesen und auf einer Landkarte in der Gedenkseite markiert.

Wenn Sie die genaue Lage eines Grabes dokumentieren wollten, muss bei der Aufnahme des Bildes die GPS-Funktion Ihrer Kamera oder Ihres Smartphones aktiviert sein (Einstellung am Gerät überprüfen).

Bei Bildern ohne GPS-Signatur, können die Geokoordinaten in der "Gedenkseiten-Verwaltung" auch per Hand als Längen / Breitengrad eingegeben werden.