Der doppelt geschützte "blaue Sicherheitsbereich" Code Blue verwaltet Ihre elektronische Patientenakte (ePA), die Zuordnung von dynamischen QR-Codes Ihrer Notfalldaten und mehr

Bei 3,7 x 1023 möglichen Codes also 369720589101871337890625 (369 Trilliarden) QR´s sind Ihre im Hochsicherheitsbereich hinterlegten Daten vor zufälliger wie gezielter Bekanntgabe durch Unbefugte sicher geschützt. Die Eingabe Ihrer Lebensgeschichte, gesicherte Kommunikation und Datenübermittlung sowie eine Basisquote an Speicherplatz in Ihrer "Blue Cloud" sind mit dabei. Die Grundbuchung von Code Blue enthält die Zugangsmöglichkeit für ein Jahr und legt auch sämtliche Buchungszeiträme für andere sichere Bereiche fest. Elektronische Patientenakte, Notfallseiten, Gedenkseiten und Datenspeichererweiterungen sind auch "unterjährig" buchbar. (Der Preis berechnet sich als Bruchteil der verbleibenden Zeit Ihrer jederzeit verlängerbaren Grundbuchung).

 

Die sichere, echte 2-Faktor-Authentifizierung für:

 

Verwaltung von Gesundheitsdaten (ePA)   / NotfallQR Zuordnung /6.1

Zusammmen mit Notärzten und Feuerwehreinsatzkräften wurde unser Notfall QR für Sie entwickelt.

Beliebige Daten können in einer von Ihnen verwalteten Gesundheitsakte, beliebig vielen, verschiedenen QR-Code-Trägern zugeordnet oder z.B. Ärzten zur Einsicht freigegeben werden.

QR-Notfalldaten von Ihnen, Familienangehörigen, Haustieren... sicher verwalten. Die bedarfsgerecht angelegten Medizindaten können über Smartphone oder PC immer aktuell geändert und zugeordnet werden (z.B. der Autoschlüssel QR-Anhänger kann der individualisierbaren Notfallseite des jeweiligen Fahrers zugeordnet werden).

Sind die Kinder aus dem Haus können Sie den Notfall QR-Code z.B. des Sohnes auch Ihrer Schildkröte zuordnen...

Bei Verlust eines Notfall-QR-Code-Trägers können medizinische Daten und Daten von Notfallkontaktpersonen einfach deaktiviert werden und von Ihnen frei bestimmbare Rückgabedaten (z.B. Urlaubsadresse, Telefonnummer Finderlohnversprechen...) zugeordnet werden, die einem Finder die Rückgabe "erleichtern". Falls Sie nicht wollen, dass der Finder irgendwelche Kontaktdaten von Ihnen sehen kann, aktivieren Sie eine anonyme Meldung auf Ihr Mobile-phone oder Ihre Mailadresse.

Nach dem Scannen mit einer QR-Code-Reader-App eines Smartphones wird eine direkte Verbindung zu den von Ihnen freigegebenen Daten hergestellt: "Test" Link zu Youtube Video

 

 

Adressdaten (Ihr Name und Ihre Adresse für die Helfer. Falls Ihr Notfallmedium verloren geht, die Rückgabeadresse...  auch samt dranhängendem Haustier) und Textmitteilungen.

 

 

Notfallkontaktdaten (Damit im Notfall die von Ihnen eingetragenen Personen informiert werden). Wenn Ihr Notfallkontakt zustimmt erfolgt eine automatische Aktualisierung der bei Ihnen hinterlegten Notfallkontaktdaten, sobald Ihr Kontakt seine Daten in seinem Account ändert.

 

 

Medizinische Notfalldaten für Arzt oder Ersthelfer (Allergien, Medikamente, Erkrankungen, medizinische Besonderheiten...)

- Notfalldokumente (Organspendeausweis, Allergiepass, Impfpass, Patientenverfügung oder Betreuungsverfügung samt Hinterlegungsort...)

 

 

Fahrzeug Rettungsdatenblätter (Am Zündschlüssel Ihres Fahrzeuges, damit die Rettungskräfte  bei einem Unfall über Ihr Fahrzeug schnell rettungsrelevante Daten abrufen können)

 

 

Wurde Ihre Notfall-QR-Seite aufgerufen, erhalten Sie eine Kontrollnachricht. Sie erfahren also sofort wenn eine von Ihnen verwaltete Person in Not ist.

​Ein "Scanschutz" (Abdeckung ihres Notfall QR-Codes) verhindert das Ausspionieren Ihrer Daten sehr wirkungsvoll, stellt für Helfer im Notfall allerdings kein Hindernis dar, auf Ihre Daten ohne Zeitverlust zugreifen zu können.

 

 

 

Geben Sie Ihre Notfalldaten geschützt an von Ihnen ausgewählte Grappt Nutzer weiter

 

Ihre medizinischen Daten können per Knopfdruck auch an andere übermittelt werden, damit z.B der Autoschlüssel eines geliehenen Autos bei einem Unfall Ihre Notfallgeschichte erzählt, oder Ihr Arzt schon vor einem anstehenden Termin Einblick in Ihre elektronische Patientenakte erhält. Über unsere gesicherte Konmunikation können Sie Dokumente auch von Ihrem Arzt direkt erhalten und in Ihrer ePA speichern.

 

 

Hier eine Auswahl unserer QR-Code Träger und Hinweisplaketten

 

.

 

 

 

 

  Dateimanager / Blue Cloud 

Speichern Sie Ihre Daten auf Banken-Sicherheitsniveau. Greifen Sie mobil auf Ihren Sicherheitsspeicher zu, egal wo Sie sich gerade befinden.

Von Dokumenten für Ihre elektronische Patientenakte, Bildern bis hin zu Audio und Videodateien können Sie beliebige Daten speichern und einfach selbst verwalten. Daten können in komfortabler Größe (100MB pro Datei) hochgeladen werden. Zum Downoad können Sie aber z.B. bei Bildern das "Datenvolumen-Sparmodell" in geringerer Auflösung wählen. Die Blue Cloud verhindert das Mehrfachabspeichern von identischen Dateien. (Sie können "doppelte" Dateien durch einfaches Hochladen in Ihre Blue Cloud aussortieren, selbst wenn das Duplikat einen anderen Dateinamen trägt!). Durch "Tag"-Zuordnung erkennen Sie sofort, wo die Datei von Ihnen bei Grappt verwendet wird. Das Speichervolumen können Sie für Sie passend wählen. Buchen Sie zunächst Code Blue und die Quota für Ihren aktuellen Bedarf und erweitern jederzeit, problemlos, günstigen Speicherplatz wenn es eng wird...

 

Meine Kooperationsseite 

Verwalten Sie die Inhalte Ihrer Kooperationsseite, kontrollieren Sie Ihre Bewertungen und stellen Sie

Ihre Firma:           oder Ihren Verein:     

für die Nutzer von Grappt dar. Selbst wenn Sie keine eigene Internet-Seite besitzen, hier werden Sie gefunden. Erstellen Sie E-Mail Einladungen, kommunizieren Sie im Messenger oder im gesicherten Bereich, speichern wichtige Daten in der Blue-Cloud und vieles mehr.  

 

Gedenkseiten für Verstorbene /

    verwalten von Grab- oder Denkmälern 

-Ist eine Ihnen wichtige Person verstorben, können Sie für diese neben der Eingabe der Sterbedaten in den Personendaten-Details eine Gedenkseite auf Grappt erstellen um ihr Gedenken zu bewahren. Ein QR-Code verlinkt direkt auf die von Ihnen gebuchte Seite. Sie können Bilder, Audio- und Videodateien, Texte oder Links auf der Seite einstellen und können solange Sie die Gedenkseite gebucht haben entscheiden, ob andere dort auch Dateien einstellen dürfen.

- Sie können auch für verstorbene, historische Persönlichkeiten eine Gedenkseite erstellen und mit freigegebenen Daten (Urheberrecht!) ein Archiv von deren Lebenswerk erstellen. Diese Gedenkseite kann nach Ablauf der Buchungszeit auch an andere bei Grappt registrierte Personen als Patenschaft übertragen werden. Eingegebene Daten gehen nicht verloren und können durch Übernahme einer Datenpatenschaft frei zugängig gehalten werden. Daten verändern kann nur der aktuelle Inhaber der Seite oder einzelner Dateien.

-Sie können auch zu Lebzeiten Ihre persönliche Gedenkseite befüllen und Ihren Denkmal QR-Code vorbereiten. (Siehe: Lebensabschnitte)

- Als Eigentümer eines Grabmales oder einer Gedenkstätte, können Sie einen Denkmal QR-Code, auf dem sämtliche Personen in der Ruhestätte aufgeführt werden können bei Grappt bestellen. ( Ob Familiengrab oder Kriegerdenkmal, kleiner Friedhof oder großer Soldatenfriedhof, eine übersichtliche Zusammenfassung mit Erklärungen zur Grab- oder Gedenkstätte sind dem QR-Code flexibel zuordenbar!). Analog der Personengedenkseite können Sie auch eine ausführliche Grabstätten- oder Denkmalseite buchen, die Platz für wichtige oder interessante Details Platz bietet.

- Alles, was an den Verstorbenen erinnert kann als Denkmal in den Personendaten eingegeben werden. Von der Todesanzeige bis zum Monument, vom Sterbebildchen bis zur Familienchronik...

 

Meine Lebensabschnitte 

Geben Sie Ihren Lebenslauf bei Grappt ein damit Ihre persönlichen Daten für immer präsent bleiben.  Sie bestimmen, was erscheint und was nicht! Erst nach Ihrem Tod werden die von Ihnen kostenlos eingegebenen Daten im Green Field nicht veränderbar veröffentlicht. Sie haben die Möglichkeit durch Zubuchung, Fremdeingaben zu sperren oder für einen von Ihnen festgelegten Zeitraum auszuschließen.

Sie selbst bestimmen, wer Ihre Stammdaten zu Lebzeiten einsehen darf (um sie zum Beispiel im Familienstammbaum einzutragen) und wer nach Ihrem Tod Ihre Sterbedaten ergänzen darf. (Ernennung von Sterbedatenverwaltern). Sie bestimmen, wer Ihr Ableben melden darf. (Eine Sicherungsnachfrage und eine erforderliche Mehrfacheingabe verhindert, dass Sie "zum Spass" für tot erklärt werden)

Auch Ihre Gedenkseite und Ihr Denkmal-QR kann von Ihnen angelegt werden und wird natürlich auch erst nach Ihrem Tod veröffentlicht.

 

Direkt zum Quickguide Code Blue